Naturdämmstoffe von TEX-BIS Naturbaustoffe

Wer konsequent nach baubiologischen Gesichtspunkten bauen oder sanieren möchte, wird sich auch in der Wahl des Dämmstoffes danach richten. Bauherren können heute aus einem vielfältigen Produkt-und Herstellerangebot auswählen: Naturdämmstoffe wie Zellulose, Kork, Kokosfaser, Holzweichfaserplatten ,Hanf und Flachs, Schafwolle, Baumwolle, Blähton, Perlite , Blähschiefer , Bims, Holzwolleleichtbauplatten oder Schilfrohr stehen zur Verfügung. Wärmetechnisch unterscheiden sich die einzelnen Naturdämmstoffe in ihrer unterschiedlichen Isolierwirkung und Entflammbarkeit.

Naturdämmstoffe mit ökologischer Verantwortung

Fossile Rohstoffe, Energieträger wie Erdöl/Gas sind nur begrenzt vorhanden. Der hohe Energieverbrauch bei der Herstellung vieler "Standard-Dämmstoffe" führt zu negativen Gesamtbilanzen. Ein weiterer Nachteil sind die langen Wege, über die z.B. Erdöl zu uns gelangt und die Abhängigkeit von den Erzeugerländern. Die Folgen liegen auf der Hand: Preisabhängigkeit, hohe Kosten für Transportaufwendungen, Transportrisiken, wachsender Verkehr auf See- und Landwegen. Diese Faktoren spielen bei der ökologischen Beurteilung eines Baustoffes eine wichtige Rolle. Fazit: Die ökologische Verantwortung für Mensch und Umwelt zwingt zu einer ganzheitlichen Betrachtungsweise, bei der Ursprung, Produktions-prozesse, Energieaufwand, Verarbeitung, Transportwege und Entsorgung wichtige Rollen spielen. Naturdämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen wie Hanf, Kork und Schilf sind sinnvolle Alternativen.

Naturdämmstoffe - umweltfreundlich und gesundheitsverträglich

Dämmstoffe sind notwendig. Die vom Gesetzgeber vorgegebene Wärmeschutzverordnung zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes kann nur zusammen mit besseren Heizungsanlagen, vor allem aber mit vernünftiger Hausdämmung erreicht werden. Seit Jahrhunderten gibt es hochwertige Naturdämmstoffe. Viele können sich im Preis-Leistungsverhältnis mit konventionellen Materialien messen. Konkurrenzlos ist ihre ökologische Verträglichkeit. Reccourcenschonenden, nachwachsenden Naturdämmstoffen gehört die Zukunft. Die Natur war schon immer der beste Naturdämmstoff-Lieferant.

Naturdämmstoffe aus Schilf

Leichtbauplatten aus Schilfrohr dämmen nicht nur ausgezeichnet gegen Kälte und Wärme (Wärmeleitfähigkeit 0,055 W/mK), sondern auch gegen  Luftschall. Sie bestehen aus natürlichem Schilfrohr mit hohem Silikatgehalt. Naturdämmstoffe aus Schilf werden ohne chemische Zusätze  drahtgebunden gefertigt. Die konstant hohe Wärmedämmung ist ihrer Hygroskopizität zuzuschreiben: Naturdämmstoffe aus Schilf nehmen keine Feuchtigkeit auf, sind stabil und aufgrund ihrer griffigen Oberflächenstruktur ein ausgezeichneter Putzgrund. Naturdämmstoffe aus Schilf sind  in vielen Formaten erhältlich. Im Fassadenbereich werden Schilfplatten als bewährtes Wärmedämm-Verbundsystem mit Kalkverputz (z.B. für Einfamilienhäuser) eingesetzt. In der Altbausanierung werden NATUR-DÄMMSTOFFE aus Schilf als Putzträger oder als verlorene Schalung angewendet. Dachdämmungen mit Schilf garantieren gute Schallschutzeigenschaften und gewährleisten sommerlichen Hitzeschutz. Schilf wächst als  Naturprodukt  im Jahresrhythmus nach und wird im Winter auf gefrorener Seenplatte abgemäht. Regelmäßige Schilfernten sind wichtig, damit die Feuchtbiotope nicht wegen Stickstoffüberschüssen umkippen. Um das Raumklima noch weiter zu optimieren, können Sie immer auch auf einen ökoligischen Luftentfeuchter zurückgreifen!

Naturdämmstoffe aus Hanf

Hanf ist eine uralte Kulturpflanze, aus der z.B. auch viele ökologische Heimtextilien hergestellt werden, und wird in jahrhundertelanger Tradition weltweit angebaut: Hanfseile wurden in großen Mengen für die Seefahrt benötigt. Seine Faserstruktur ist mit derer von Schilf vergleichbar. Aufgrund des hohen Kieselsäuregehalts sind Naturdämmstoffe aus Hanf sehr robust und frei von umweltschädigenden Zusatzstoffen. Eine Gefährdung der Gesundheit ist sowohl bei der Herstellung als auch beim Einbau von Hanfdämmstoffen ausgeschlossen. Naturdämmstoffe aus Hanf werden in Mattenform, als Schüttdämmung, Dämmwolle oder als Hanftrittschallmatten geliefert und eignen sich für die Dämmungen in Dach, Wand und Decke. Der Einbau von Naturdämmstoffen aus Hanf ist einfach und rationell. Saubere und staubarme Verarbeitung, gute Hautverträglichkeit und gute Dämmwerte machen Naturdämmstoffe aus Hanf zu einem hervorragenden Baumaterial.

Interessante Seiten
Interessante Seiten:
Wintergarten Glas
Auch im Haushalt auf die Natur setzten und der ökologischen Verantwortung gerecht werden. Mit dem Öko Waschmittel wird ihre Wäsche sauber und die Umwelt geschont.
Wenn ein schön gestalteter Raum mehrere Bereich bieten soll, eignen sich sicher günstige Raumtrenner